Forschungsstelle für Vergleichende Ordensgeschichte FOVOG Logo
> Startseite > Personen > Breitenstein
Deutsch | English

Mirko Breitenstein, PD Dr.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Sächsischen Akademie
der Wissenschaften zu Leipzig

Sprechzeiten:

Telefon:

E-Mail:

nach Vereinbarung

+49 (0) 351 4793 4182

breitenstein(at)saw-leipzig.de

Lektürekurs: Die Benediktsregel

Mittelalterliche Geschichte / Vormoderne
Dr. phil. habil. Mirko Breitenstein
Zeit: Freitag, 2. DS (09:20–10:50 Uhr) Beginn: 26.10.
Ort: BZW/A154/U

Benediktinische Mönche und Nonnen prägten über Jahrhunderte die geistliche und geistige Kultur Europas. In ihrem Leben und Wirken war ihnen dabei ein Werk in besonderer Weise Richtschnur: Die Benediktsregel. Zu Beginn des 6. Jahrhundert angeblich durch Benedikt von Nursia verfasst, wurde sie zu einem der wirkmächtigsten Texte der folgenden Jahrhunderte. An ihren Vorschriften orientierten sich nicht nur diejenigen, die in der Nachfolge Benedikts in Klöstern lebten, sondern der Text erfährt gerade in Gegenwart eine neue Blüte als Orientierung für Manager, Gestresste oder allgemein Menschen, die ihrem Leben eine neue Orientierung geben wollen, auch ohne dafür in einem Kloster zu leben. In der Veranstaltung soll dieser zentrale Text europäischer Geschichte gelesen und in seinen Wirkungen über die Jahrhunderte hinweg verfolgt werden.

Literatur:
Die Benediktsregel (verschiedene Ausgaben); C. Dartmann: Die Benediktiner. Von den Anfängen bis zum Ende des Mittelalters (Urban-Taschenbücher) Stuttgart 2017; Bibliographie online unter: http://www.osb.org/rb/rbbib/toc.html.

Lehrveranstaltungen der vergangenen Semester


SoSe 2018

Heilige und ihre Verehrung im christlichen Mittelalter, Praxisseminar (2 SWS)

WiSe 2017/18

Die Benediktiner, Übung (2 SWS)

SoSe 2017

Texte der mittelalterlichen Klostergeschichte, Lektürekurs (2 SWS)

SoSe 2016

Gewissensvorstellungen im Mittelalter, Seminar / Hauptseminar (2 SWS)

SoSe 2015

Quellen zur Kirchengeschichte des Mittelalters, Übung zur Vermittlung von Überlickswissen (2 SWS)

SoSe 2014

Irdische Mühe und himmlischer Lohn. Mönchisches Leben im Spiegel beispielhafter Geschichten (2 SWS, gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. h.c. Gert Melville)

WiSe 2013/14

Bernhard von Clairvaux: Leben, Werk und Wirkung, Übung (2 SWS)

WiSe 2012/13

Wissensordnungen im 12. Jahrhundert, Hauptseminar (2 SWS, gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. h.c. Gert Melville)

WiSe 2011/12

Tugenden im Mittelalter, Übung zur Vermittlung von Überblickswissen (2 SWS)

SoSe 2011

Franziskus von Assisi in der Sicht seiner Zeitgenossen, Hauptseminar (2 SWS, gemeinsam mit Prof. Dr. Dr. h.c. Gert Melville)

WiSe 2008/09

Salimbene de Adam. Ein Blick ins Italien des 13. Jahrhunderts, Hauptseminar (2 SWS, gemeinsam mit Prof. Priv.-Doz. Dr. Cristina Andenna)

SoSe 2008

Heiligenverehrung im Mittelalter, Übung zur Vermittlung von Überblickswissen (2 SWS)

SoSe 2007

Die Zisterzienser. Streiter Gottes und Wegbereiter einer modernen Rationalität, Hauptseminar (2 SWS, Vertretung Prof. Dr. Dr. h.c. Gert Melville)

SoSe 2005

Oblaten und Novizen. Mönchwerdung im Mittelalter, Übung (2 SWS)


Direktor:
Prof. Dr. Dr. h.c. Gert Melville

Wiss. Geschäftsführerin / Koordinatorin: Priv.-Doz. Dr. Cristina Andenna

FOVOG
Technische Universität
D - 01062 Dresden
Email: fovog-dresden(at)tu-dresden.de

Telefon: +49 (0) 351 4793 4180
Fax: +49 (0) 351 4793 4189

Die FOVOG ist eine zentral eingebundene Einrichtung der Technischen Universität Dresden
Aktuelle Veranstaltungen

17. - 20. Oktober 2018
University of Alabama, Tuscaloosa
Religious Life, Elites, & Medieval Culture

Neuerscheinungen

Archiv für Kulturgeschichte. Beihefte 82
Andreas Büttner, Birgit Kynast, Gerald Schwedler, Jörg Sonntag (Hg.)
Nachahmen im Mittelalter. Dimensionen - Mechanismen - Funktionen

Klöster als Innovationslabore
Bd. 4

Mirko Breitenstein
Vier Arten des Gewissens
Webmaster | Impressum