Forschungsstelle für Vergleichende Ordensgeschichte FOVOG Logo
> Startseite > Personen > Andenna
Deutsch | English

Cristina Andenna, Priv.-Doz. Dr.

Wissenschaftliche Geschäftsführerin und Koordinatorin

Sprechzeiten:

Telefon:

E-Mail:

nach Vereinbarung

+49 (0) 351 4793 4180

cristina.andenna(at)tu-dresden.de


1989 bis 1996

Studium der Philosophie und der Geschichte an der Università Cattolica del Sacro Cuore, Milano

1996

Laurea an der Università Cattolica del Sacro Cuore, Milano

1997 bis 2000

Promotionsstipendium an der Università Cattolica del Sacro Cuore, Milano

2001

Promotion zum Dottore di Ricerca in Storia Medievale mit einer Arbeit zur "Mortariensis Ecclesia. Una congregazione di canonici regolari nel secolo XII"

2001 bis 2003

Post-Doc Stipendium am Dipartimento di Storia an der Università degli studi di Padova

2003 bis 2008

Assoziierte Mitarbeiterin am Sonderforschungsbereich 537 "Institutionalität und Geschichtlichkeit" der Technischen Universität Dresden im Teilprojekt W "Stadtkultur und Klosterkultur in der mittelalterlichen Lombardei. Institutionelle Wechselwirkungen zweier politischer und sozialer Felder"

01/2004 bis
07/2016

Ricercatore di Storia Medievale an der Facoltà di Lettere e Filosofia an der Università degli studi della Basilicata (Beurlaubt seit dem 01. August 2011)

seit 2005

Professore aggregato im Rahmen der Ausübung universitärer Lehrtätigkeit

04/2008 bis
03/2009

Vertretung der Professur für Mittelalterliche Geschichte an der Technischen Universität Dresden

10/2010 bis
03/2011

Vertretung der Professur Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Trier

seit 08/2011

Wissenschaftliche Geschäftsführerin und Koordinatorin der Forschungsstelle für Vergleichende Ordensgeschichte (FOVOG) an der Technischen Universität Dresden (Mitglied der Facoltà di Lettere e Filosofia an der Università degli studi della Basilicata – z.Z. beurlaubt)

12/2013

Italienische Habilitation für Mittelalterliche Geschichte (Abilitazione scientifica nazionale alle funzioni di professore di seconda fascia per il settore concorsuale ‘Storia Medievale’)

01/2015

Einreichung der Habilitationsschrift und Zulassung zur Habilitation durch die Philosophische Fakultät der Technischen Universität Dresden
Thema der Habilitationsschrift: Herrschaftslegitimation und Herrschaftspraxis. Studien zu Prozessen der Institutionalisierung von Herrschaft in Süditalien (11.-14. Jahrhundert)

01/2016

Habilitation an der Technische Universität Dresden; Venia legendi: Mittelaterliche Geschichte

Stipendien, Fellowships und Gastaufenthalte

1996 bis 1997 Stipendium am Istituto italiano per gli studi storici "Benedetto Croce", Napoli

11/1998 bis
02/1999

Stipendium am Max-Planck-Institut für Geschichte, Göttingen

01/2001 bis
06/2001

Auslandsstipendium der Università Cattolica del Sacro Cuore di Milano für einen Gastaufenthalt am Sonderforschungsbereich 537 "Institutionalität und Geschichtlichkeit" an der Technischen Universität Dresden im Teilprojekt C "Institutionelle Strukturen religiöser Orden im Mittelalter"

2001 bis 2003

Stipendium der Fondazione comunicazione e cultura am Centro universitario cattolico (2001-2003 CEI - Conferenza episcopale italiana) für ein Nachwuchsforschungsprojekt mit dem Titel "Nascita ed evoluzione di una congregazione di canonici regolari. L´esempio di Santa Maria in Porto di Ravenna nel secolo XII"

2002 bis 2003

Forschungsstipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung am Sonderforschungsbereich 537 "Institutionalität und Geschichtlichkeit" an der Technischen Universität Dresden im Teilprojekt C "Institutionelle Strukturen religiöser Orden im Mittelalter"

07/2007 bis
09/2007

Forschungsstipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung an der Forschungsstelle für Vergleichende Ordensgeschichte (FOVOG) der Katholischen Universität Eichstätt

07/2012 bis
09/2012

Fellowship am Internationalen Kolleg für Geisteswissenschaftliche Forschung "Schicksal, Freiheit und Prognose. Bewältigungsstrategien in Ostasien und Europa" an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

Weitere akademische Tätigkeiten

01/2004 bis
07/2011
ERASMUS-Beauftragte für das Fach Mittelalterliche Geschichte an der Università degli studi della Basilicata

seit 2007

Mitglied des Fakultätsrates der Facoltà di Lettere e Filosofia an der Università degli studi della Basilicata

seit 2008

Mitglied der Promotionsprüfungskommission des "Dottorato in Storia dell´Europa Mediterranea dall´ Antichità all´Età Contemporanea" an der Università degli studi della Basilicata

01/2011 bis
07/2011

Gastgeber eines Feodor-Lynen-Stipendiaten der Alexander von Humboldt-Stiftung an der Università degli studi della Basilicata

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Vereinigungen und Komitees

Wahlmitglied der Akademie der Augustiner-Chorherren von Windesheim (seit 2005)

Mitglied der Deutschen Gesellschaft der Humboldtianer e.V. – Ortsgruppe Chemnitz-Freiberg-Dresden

 

Direktor:
Prof. Dr. Dr. h.c. Gert Melville

Wiss. Geschäftsführerin / Koordinatorin: Priv.-Doz. Dr. Cristina Andenna

FOVOG
Technische Universität
D - 01062 Dresden
Email: fovog-dresden(at)tu-dresden.de

Telefon: +49 (0) 351 4793 4180
Fax: +49 (0) 351 4793 4189

Die FOVOG ist eine zentral eingebundene Einrichtung der Technischen Universität Dresden
Neuerscheinungen

Archiv für Kulturgeschichte. Beihefte 82
Andreas Büttner, Birgit Kynast, Gerald Schwedler, Jörg Sonntag (Hg.)
Nachahmen im Mittelalter. Dimensionen - Mechanismen - Funktionen

Challenges of Life: Essays on philosophical and cultural anthropology Vol. 4
Gert Melville, Carlos Ruta (Eds.)
Experiencing the Beyond

Vita Regularis Bd. 68
Jens Röhrkasten, Coralie Zermatten (Eds.)
Historiography and Identity

Klöster als Innovationslabore
Bd. 4

Mirko Breitenstein
Vier Arten des Gewissens
Webmaster | Impressum