Forschungsstelle für Vergleichende Ordensgeschichte FOVOG Logo
> Startseite > Graduiertenkolleg > Normative Basic Texts of Tibetan Buddhist Monastic Communities
Deutsch | English

Kong sprul Blo gros mtha' yas (Kongtrul Lödrö Tayé) on the Education of Buddhist Practitioners in the Correct View, Meditation and Conduct: a Contribution to the Intra- and Interreligious Comparison of Buddhist Monasticism in Pre-Modern Tibet

Bearbeiterin: Gabriele Coura

Das Dissertationsprojekt soll zu einem besseren Verständnis des tibetisch-buddhistischen Mönchtums, der ihm zugrundeliegenden Normen und seiner Ähnlichkeiten und Unterschiede zu anderen Formen klösterlichen Lebens beitragen. Zu diesem Zweck wird eine Auswahl relevanter Werke von Kongtrul Lodrö Taye (Kong sprul Blo gros mtha’ yas, 1813-1899), einem herausragenden buddhistischen Meister und überaus produktiven Autor, analysiert und kontextualisiert. Das Resultat, ein beispielhaftes Set buddhistischer klösterlicher Normen, dient als Basis für den Vergleich mit anderen klösterlichen Lebensformen innerhalb und außerhalb des Buddhismus.

In der Dissertation wird das Augenmerk auf Ausbildung und Erziehung im klösterlichen Umfeld gerichtet. Dies umfasst sowohl die Lehrinhalte in verschiedenen Arten von Klöstern, als auch die Art und Weise, wie diese vermittelt wurden, also pädagogische Methoden, Legitimationsstrategien etc. Um den Einfluß Kongtruls als Reformer innerhalb der nicht-sektiererischen Rime (ris med) – Bewegung in Osttibet zu verdeutlichen, werden seine Ansichten mit Sets buddhistischer klösterlicher Normen aus anderen Zeiten und anderen Traditionen verglichen. In einem letzten Schritt werden die Resultate auch mit dem christlichen Mönchtum verglichen: auf der Grundlage einer Auswahl analytischer Kriterien wird eine Vielfalt von Phänomenen betrachtet, und es wird deutlich werden, welche identisch und welche verschieden sind.

English version:
The dissertation project aims at contributing toward a better understanding of Tibetan Buddhist monasticism, its underlying norms, and its similarities and differences with other forms of monastic life. For this purpose, a selection of relevant writings by Kongtrul Lodrö Tayé (Kong sprul Blo gros mtha’ yas, 1813-1899), an outstanding Buddhist master and prolific writer, are going to be analyzed and contextualized. The outcome, an exemplary set of Buddhist monastic norms, serves as a basis for comparison with other monastic forms both within and beyond Buddhism.

The thesis focuses on education in a monastic context, describing both what was being taught in different types of monasteries, and the way it was taught, i.e. pedagogical methods, strategies of legitimization and so forth. In order to shed light on the impact Kongtrul had as a reformer within the Rimé (ris med, non-sectarian) movement in Eastern Tibet, his views will be contrasted with different sets of Buddhist monastic norms, both from other times and from other traditions. Finally, the findings will be compared to Christian monasticism: based on a selection of analytical categories, a variety of phenomena will be looked at, and it will become clear which ones are corresponding and which ones are antithetic.

Direktor:
Prof. Dr. Dr. h.c. Gert Melville

Wiss. Geschäftsführerin / Koordinatorin: Priv.-Doz. Dr. Cristina Andenna

FOVOG
Technische Universität
D - 01062 Dresden
Email: fovog-dresden(at)tu-dresden.de

Telefon: +49 (0) 351 4793 4180
Fax: +49 (0) 351 4793 4189

Die FOVOG ist eine zentral eingebundene Einrichtung der Technischen Universität Dresden
Neuerscheinungen

Klöster als Innovationslabore Bd. 4
Mirko Breitenstein
Vier Arten des Gewissens

Vita Regularis Bd. 70
Stefanie Monika Neidhardt
Autonomie im Gehorsam

Vita Regularis - Editionen Bd. 6
Jörg Sonntag (Hg.)
Sermones in Regulam s. Benedicti-->